Nicht durch Macht und nicht durch Kraft, sondern durch meinen Geist! spricht der Herr der Heerscharen.
Sacharia 4:6

    CALVARY CHAPEL
FREIER GRUND

Profil

Profil

"In Gottes Garten blühen viele Blümchen!" so die Worte unseres Theologielehrers vor 40 Jahren. "Ich bin froh, dass es verschiedene Gemeinden gibt. Da kann niemand sagen, er habe nichts passendes gefunden!" so die Aussage von jemand anderem. Beide haben recht.

Auch zur Calvary Chapel Freier Grund kommen immer wieder Besucher, die auf der Suche nach einer passenden Gemeinde sind. Manche sind in unsere Nähe gezogen, andere haben nie zu einer anderen Gemeinde gehört und wieder andere möchten etwas Neues kennenlernen.

Viele Besucher bleiben und fühlen sich nach einer Weile bei uns zu Hause. Darüber freuen wir uns. Andere merken, dass sie bei uns aus verschiedenen Gründen nicht am richtigen Platz sind. Das akzeptieren wir und wünschen ihnen, eine Gemeinde zu finden, die für sie ein geistliches "Zuhause" wird. Allen, die uns besser kennenlernen möchten, soll dieser Beitrag eine Hilfe sein.

Wir möchten in groben Zügen aufzeigen, wofür wir als Calvary Chapel stehen und wie wir unseren Glauben praktizieren. Das kann eine Hilfe sein auf die Frage: "Ist die CCFG eine Gemeinde für mich?"

In der Verkündigung ist es uns wichtig, dass Jesus im Mittelpunkt steht. Jesus ist das Thema der Bibel und um Ihn geht es in allen unseren Predigten. Wichtige Themen wie Endzeit, Geistesgaben, theologische Strömungen, Israel, Mission oder andere werden angesprochen, wenn der Predigttext dazu Stellung nimmt. Da wir Buch für Buch, Vers für Vers das Wort Gottes verkündigen, vermeiden wir, ständig über unsere "Hobbies" zu predigen.

In der Theologie vermeiden wir Spitzfindigkeiten. Wir lehren, dass Errettung allein durch die Gnade Gottes in Jesus geschieht und betonen die Notwendigkeit, Gottes Einladung anzunehmen. Wir lehren weder die calvinistische Auslegung der Erwählung, noch die Lehre der Allversöhnung. Wir glauben an die Salbung mit dem Heiligen Geist als Bevollmächtigung zum Dienst, lehren aber nicht die Praxis der Zungenrede als notwendiges Zeichen dieser Salbung. Wir glauben an die Gültigkeit aller biblischen Geistesgaben, lehnen aber sowohl deren Überbetonung, wie auch alle Ausübung in unbiblischer Weise ab. In der Endzeitlehre glauben wir, wie viele andere auch, dass wiedergeborene Christen zu Jesus entrückt werden, dass Jesus die Welt richten und dann Sein Friedensreich aufrichten wird. In Titus 3:9 fordert uns Gott auf, nicht über unnötige Glaubensthemen zu streiten.

In der Anbetung möchten wir ehrlich, herzlich, laut, leise und zeitgemäß sein. Anbetung richtet sich an Gott und soll Ihm gefallen. Dazu benutzen wir alte und neue Instrumente, klassische und moderne Lieder, die in Deutsch und Englisch gesungen werden. Anbetungszeiten verstehen wir als Zeiten vor Gottes Thron. Singen kann ergänzt werden durch Gebete, Zeugnisse, das Feiern des Abendmahles und zu besonderen Zeiten, auch durch ein "Warten auf Gott" und das Ausüben von Geistesgaben, wie der Heilige Geist leitet.

In der Gemeindeleitung folgen wir dem Jesus-Modell. Alle Calvary Chapel Gemeinden werden durch einen Pastor geleitet, dem die Gemeindeverantwortung als Hirte für die Herde gegeben ist. Der Pastor nimmt seine Verantwortung unter der Obhut des Oberhirten, Jesus, wahr. In der CCFG stehen dem Pastor zur Zeit vier Älteste zur Seite. Obwohl wir als CCFG keine Frauen in der Gemeindeleitung haben, dienen Frauen in verschiedenen anderen Bereichen in leitender Funktion.

In der Liebe wollen wir wachsen und dienen. Die erste Calvary Chapel Gemeinde entstand in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts. Die ersten Besucher waren Hippies, Drogenabhängige und andere Menschen vom Rand der Gesellschaft. Als CCFG bewegen wir uns weiterhin in diese Richtung und möchten allen Menschen in der Liebe Jesu begegnen, sie annehmen und mit ihnen Jesus dienen. Praktizierte, christliche Liebe bedeutet dabei nicht, alles zu akzeptieren und zu übernehmen, was heute auf dem Markt der Möglichkeiten angeboten wird. Es bedeutet vielmehr, den guten Weg aus Gottes Wort in Liebe aufzuzeigen und einzuladen, diesen Weg mit uns zu gehen.

Wenn Du diesen Weg so mit uns gehen kannst und möchtest, laden wir Dich von Herzen dazu ein. Wenn Du Dich in einer anderen Gemeinde eher zu Hause fühlst, wünschen wir Dir auch dort Gottes Segen. Gottes Wort geglaubt und verkündigt - und Jesus im Mittelpunkt - das ist eine solide Grundlage, auch wenn Feinheiten und Gemeindepraxis sich leicht unterscheiden mögen.

Aktuelle Predigten